Grabmale

Vor langer Zeit schon markierten die Menschen den Ort, an dem sie einen Verstorbenen bestatteten, mit einem Stein. Er ist einer der frühesten Kulturdenkmäler der Menschheit. Begabte Bildhauer und Steinmetze haben ihn veredelt und zum Kunstwerk verwandelt. Wenn auch die Erinnerungen an einen geliebten Menschen verblassen - der Stein bleibt und bietet die Möglichkeit, den Toten über Namen und Daten hinaus zu ehren.

Wir gestalten Grabsteine in klassischer oder moderner Form aus Naturmaterialen:

Granit, Basalt, Kalkstein, Felsen, Marmor, Schiefer, Edelstahl, ebenso haben wir exotische Materialen wie Tigerauge und Timor-Red in unserem Angebot.

Die Grabsteine werden individuell in Handarbeit gefertigt, durch laufende Fortbildung sind wir und unsere Mitarbeiter immer auf dem aktuellen Stand ohne dabei die Tradition und Werte unseres Handwerks zu vernachlässigen. Hier finden Sie eine Übersicht über die am häufigsten verwendeten Techniken und Steinformen. 

Klicken Sie jeweils auf die Vorschaubilder, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Radierungen/Airbrushtechnik:

Steinradierungen werden in Handarbeit in die Steinpolitur eingeschliffen. Die fertigen Ornamente können dann weiß gefärbt werden oder mit Airbrushtechnik farbig gestaltet werden.

 

Kombinationen:

Unter Kombinationen versteht man zweifarbge Grabmale bei denen unterschiedliche Materialen, Steine kombiniert werden. 

  

Stelendenkmäler:

Stelendenkmäler erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit. Sie bieten vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten und sind nicht materialabhängig. 

  

Grabdenkmäler in Buchform:

Liegesteine sind eine schöne Alternative zu stehenden Grabdenkmälern. Gerne werden diese Steine mit biblischen Motiven oder Bibeltexten verziert. 

  

Grabfelsen:

Natursteine und Findlinge werden von Angehörigen gerne für die Grabstätten von naturverbundenen Menschen ausgewählt.

 

Weitere Varianten: 

Gesprengte Felsen:
Hierbei handelt es sich Steine die "felsenähnlich" sind. Die Nebenseiten werden handwerklich bearbeitet. Die Sichtflächen werden mattgeschliffen und sind damit pflegeleicht.

Spiegelsteine:
Bei dieser Technik werden Teilflächen durch Polieren zu Spiegelfelsen. Die Spiegelflächen sind dunkler und heben sich sehr schön vom Gesamtstein ab. In Kombination mit abgerundeten Ecken ergibt sich ein ruhiges und harmonisches Gesamtbild.